Die 7 besten Kapitalanlagen um Ihr Geld zu investieren

rss

Die 7 besten Kapitalanlagen um Ihr Geld zu investieren

Kapitalanlage ist etwas, das die Menschen schon immer beschäftigt hat. Jeder möchte zusätzlich zu seinem regulären Einkommen Geld verdienen. Das ist das Ziel, wenn man Geld  investiert. Früher bedeutete ein Investment für viele Leute, das Geld auf Sparkonten anzulegen oder ein Haus zu kaufen und dieses zu vermieten. In der heutigen, modernen Zeit geht es ihnen vor allem darum, Geld in großem Stil zu investieren.  Investiert man in großem Stil, so muss sichergestellt sein, dass man das nötige Fachwissen besitzt. Nachfolgend einige Anlagelösungen, die Ihnen helfen, kluge Entscheidungen zu treffen, wenn es um Ihr Geld geht.

1.   Investieren Sie Ihr Kapital in Investmentfonds

Mutual funds investments

Beim der Suche nach Anlagelösungen sind Sie vielleicht bereits auf Investmentfonds gestoßen. Für Leute, die sich zum ersten Mal mit dieser Anlagelösung befassen, wird der Investmentfonds gewöhnlich dargestellt als Investment-Pool, geschaffen von verschiedenen Investoren, deren Ziel es ist, entweder Extrageld zu verdienen oder ihr Geld sicher zu verwahren. Zweck dieses Pools ist es, in verschiedene Wertpapiere zu investieren, so dass die Investoren ihre Ersparnisse diversifizieren können, ohne viel Risiken einzugehen. Diese Fonds werden von Finanzmanagern verwaltet und überwacht. Der Investmentfonds ist eine der einfachsten Anlagelösungen. Aus diesem Grund entscheiden sich viele Leute dafür, ohne das Für und Wider abzuwägen.

VORTEILE DER INVESTMENTFONDS:

Professional Management:  Es gibt viele Gründe für Anleger, Investmentfonds als Anlagelösung zu wählen. Beim Investmentfonds wird das Geld des Investors durch professionelles Management verwaltet. Das ist einer der Hauptgründe, warum sich Leute für diese Anlagelösung entscheiden, denn sie haben nicht genügend Fachwissen und Zeit, wenn es die Verwaltung ihres Portfolio geht.

Die Diversifizierung der Anlage:  Der Investmentfonds ist ein einfacher Weg, sich für Diversität zu entscheiden ohne Risiko, alles zu verlieren. Wenn man in einen Pool investiert und mehrere Investoren daran beteiligt sind, ist das Risiko gewöhnlich gleichmäßig verteilt. Investmentfonds ermöglichen den Anlegern, ihr Geld so zu investieren, dass der Verlust tatsächlich gering gehalten wird. Der Investmentfonds bedeutet professionelles Management ihres Geldes, ohne es vielen Risiken auszusetzen. Zudem überwiegt die Angst vor Verlust immer den Grundgedanken, etwas zu gewinnen, und deshalb setzen die Anleger ungern alles auf eine Karte.

NACHTEILE INVESTMENTFONDS:

✖  Keine getrennten Sondervermögen: Das gesamte Geld aller Investoren liegt in einem grossen Topf und läuft nicht auf den Namen der Investoren sondern auf den Namen des Investmentfonds. Geht der Investmentfond in den Konkurs werden eventuell die Gelder der Investoren verwendet um vorrangige Konkursschulden (wie Löhne und Gehälter, Obligationen oder andere dem Gesetz nach vorrangige Schulden ) zu befriedigen. 

✖  Vielfach nicht handelbar: Viele Investmentfunds können nicht an der Börse gehandelt werden sondern können nur an den Emmitenten zurückverkauft werden. Selbst wenn die Investmentfonds an der Börse gehandelt werden können diese oft wegen mangelnder Liquidität de facto nicht gehandelt werden.

  Keine Mitsprache bei Anlage: Doch trotz des einfachen Erwerbs und der Diversität für die Investoren bringt der Investmentfonds einige Nachteile mit sich. Die Anlage in Investmentfonds wird gewöhnlich von Managern verwaltet, was bedeutet, dass der Investor wenig Mitspracherecht hat. Das  kann ein Nachteil sein, denn er kann nicht frei über sein investiertes Geld entscheiden.

 Kosten und Gebühren:  Zudem können  im Fall der Investmentfonds hohe Kosten entstehen. Das Motiv für Investmentfonds besteht nicht nur darin, den Ihnen das Leben leicht zu machen. Alle Fonds sind dazu da, Gewinne zu erzielen. Was die Fondsbranche betrifft, so ist sie bestens bekannt für die Fähigkeit, die Kosten zu verbergen. Sie verwenden Feingefühl und eine sehr professionelle, für einen Laien unverständliche Sprache,  um die hohen Kosten der Investmentfonds zu verbergen. Die Kosten sind äußerst kompliziert und schmerzhaft für den Investor.

2.     Legen Sie Ihr Kapital in Aktien an:

Invest your capital in Stocks

Aktien, auch allgemein als Assets bekannt, sind eine Art der Anlagelösungen. Sie sind auch die beliebteste Art der Anlagelösungen bei den Investoren. Aktien sind gewöhnlich eine Sache mit wechselndem Erfolg. Aktien sind in verschiedenen Formen verfügbar.  Man kann in die Beteiligung einer Gesellschaft investieren, die am Ende hohen Gewinn bringen kann.

VORTEILE DER IN AKTIEN INVESTIEREN:

Keine versteckten Gebühren:   Die Anlage in Aktien ist eher ein ideales Investment für die Meisten. Die Aktien werden gewöhnlich direkt zu einem festgelegten Wert gekauft, wodurch kaum versteckte Kosten oder Gebührenanfallen.

Einfach zu Kaufen & Verkaufen:   Der Kauf und Verkauf der börsengehandelten Aktie ist auch sehr einfach im Vergleich zu anderen Anlagelösungen. Der Investor hat die Option, seine Aktie zu kaufen oder zu verkaufen. Wann immer der Investor das Gefühl hat, dass der Preis der Aktien gestiegen ist, kann er sie verkaufen. 

✔ Langfristige Tendenz an Wert zu steigen: Aktien steigen langfristig gesehen an Wert. Dadurch eignen sich Aktien für längerfristige Geldanlagen.

NACHTEILE INVESTITION IN AKTIEN :

 Höheres Risiko:  Trotz der Vorteile muss man beim Kauf von Aktien viele Dinge berücksichtigen. Es gibt verschiedenen Arten des Risikos bei der Anlage in Aktien. Das größte Risiko sind die ständig schwankenden Preise. Es gibt kein offensichtliches Muster, was die Preise der Aktie betrifft, so dass immer ein hohes Risiko besteht, Geld zu verlieren.

 Schlechte Entscheidungen und Angst führen zu Fehlverhalten:  Letztendlich treffen die Anleger oft eine falsche Entscheidung, wenn sie sehen, dass der Aktienpreis sinkt werden Aktien verkauft. Der Investor verkauft oft zum ungünstigsten Zeitpunkt und verpasst den Anstieg nach dem Verlust.

 Unternehmen Entscheidungen Mangel an Kontrolle:  Mangelnde Kontrolle ist ebenfalls etwas sehr wichtiger Faktor, den man unbedingt berücksichtigen muss. Kauft man Aktien eines Unternehmens, so hat man keine Mitsprache bei Entscheidungen oder bezüglich der Strategie des Unternehmens. Das Unternehmen kann eventuell falsche Entscheidungen treffen, die zu Verlusten führen können, und dadurch kann der Preis Ihrer Aktien sinken. Mangelnde Kontrolle kann sehr frustrierend und nervenaufreibend für Investoren sein.

3.     Investieren Sie Ihr Kapital in Gold:

Investment in Gold

Eine der ältesten von den Investoren bevorzugte Anlagelösungen ist Gold.  Ja, Investoren rund um den Globus denken, dass es kein besseres Mittel für eine sichere Geldanlage gibt als den Ankauf von Gold. Investoren investieren auf verschiedenen Arten, was das Gold betrifft.  Manche kaufen lieber Schmuck, den sie im Alltag verwenden können. Auf diese Weise ist das Geld bei Ihnen in Sicherheit und sie nutzen es auch. Andererseits gibt es auch Investoren, die lieber Gold in fester Form kaufen, z.B. Goldmünzen oder Goldbarren, denn so besitzen sie die pure Form des Goldes.

Gold gilt im Allgemeinen als Inflationsschutz.

VORTEILE VON INVESTITIONEN IN GOLD:

Der Preis ist weniger volatil Im Vergleich zu anderen Werten:   Es gibt mehr als einen Grund, warum die Menschen das Gold gegenüber anderen Anlagelösungen vorziehen. Der Goldmarkt ist in der Lage, für lange Zeit ein hohes Kursniveau beizubehalten.Wenn in irgendeinem Land der Welt der Goldmarkt den Höchststand erreicht und lange Zeit beibehält, denken die Leute, dies sei die beste Art ist, ihr Vermögen zu schützen.

Weltweit akzeptierte:   Gold wird in der ganzen Welt akzeptiert. Außerdem gibt es keine unterschiedlichen Goldarten in unterschiedlichen Teilen der Welt, was bedeutet, dass man ungeachtet seines Standorts damit handeln kann. Viele Menschen nutzen diese Strategie und handeln mit ihrem Gold in verschiedenen Währungen, besonders wenn sie sehen, dass der Kurs ihrer Währung sinkt. Man kann ganz einfach das Gold immer mit sich führen und verkaufen, wann immer man die besten Kurse dafür bekommt.

NACHTEILE INVESTITION IN GOLD:

 Gold zahlt keine Dividende:  Doch die Anlage in Gold ist nicht immer so vorteilhaft, wie man denkt. Den Anlegern mangelt es gewöhnlich an Wissen und sie investieren in Gold, aber früher oder später stellen sie fest, dass die Anlage in Gold ihnen nicht viele Vorteile bringt. Der einzige Grund für jegliche Art von Investment ist es, Gewinn daraus zu erwirtschaften. Doch wenn man Gold kauft und dieses bei sich trägt, so bringt das solange keinerlei Gewinn, bis man sich entschließt, es zu verkaufen. Es gibt keine Zinsen oder Einnahmen, die man von diesem Gold erhält.

 Kommissionen:  Wenn man außerdem in Gold investiert durch den Kauf von Schmuck, so kann es passieren, dass man am Ende viel Kommission an den Käufer bezahlt im oder bei der Schmuckherstellung hohe Aufpreise gezahlt werden. Ein durchschnittlicher Verlust pro Gold Transaktion sind 10% des Preises, würde man beispielsweise einen kleinen Goldbarren bei einer Bank kaufen, so würde man 10% an Wert gegenüber dem Marktwert von Gold verlieren.

 Unberechenbarer Goldmarkt:  Prüft man weiter die Geschichte des Goldes und dessen Preise, so stellt man fest: obwohl die Goldpreise für lange Zeit einen hohen Wert behält, gibt es Zeiten, in denen die Preise aus dem Nichts heraus plötzlich abstürzen, was sehr negativ ist für den Investor.

4.         Investieren Sie Ihr Kapital in Hedgefonds:

Hedge funds investments

Eine weitere, für Investoren in der ganzen Welt sehr attraktiv klingende Anlagelösung ist der Hedgefonds. Damit, "Was ist ein Hedge-Fonds?". Dieser ist auf gewisse Art vergleichbar mit dem Investmentfonds. Bei  Investmentfonds sammeln die Investoren ihr persönliches Geld an im Hinblick auf ein Investment. Die Investoren der Hedgefonds sind jedoch keine wahllosen Laien. Bei den meisten Hedgefonds werden nur Beträge ab 1 Mio. oder mehr als Mindestinvestment akzeptiert und sie werden an exotischen Bestimmungsorten kontrolliert - oder auch gar nicht. Die Investoren gehören zu den anspruchsvollen Anlegern, wie diejenigen, die Assets und Institute in beträchtlichem Maße besitzen. Das investierte Geld wird gewöhnlich aus verschiedenen Quellen geliehen. Das geliehene Geld kann in verschiedene Arten von Wertpapieren investiert werden.

VORTEILE DER INVESTITIONEN in Hedge-Fonds:

Aggressiv Strategien höhere Renditen Get:   Ähnlich wie bei jeder anderen Anlagelösung gibt es Vor- und Nachteile bei der Anlage in Hedgefonds. Einer der größten Vorteile bei der Anlage in Hedgefonds ist, dass die Investoren aggressive Strategien anwenden, um höhere Renditen zu erzielen. Je stärker die Investoren sind, desto aggressiver können ihre Strategien sein. Wird die aggressive Strategie wie geplant ausgeführt, so kann sie hohe Rendite bringen, was sich jeder Investor wünscht.

Keine korrelation zu Aktienmärkten:   Der Grund, der den Hedgefonds perfekt macht für die großen Institute oder Privatpersonen, die Assets besitzen, ist, dass diese Art von Investment immer gewinnbringend sein kann. Dabei ist es egal, ob die Aktienmärkte fallen oder steigen. Dadurch, dass die Anlagen "gehedged" sind kann auch bei fallenden Märkten Geld verdient werden. Die Investoren zögern nicht, einen großen Geldbetrag zu investieren, und wenn sie ihre aggressiven Strategien anwenden, können sie sich leicht große Gewinne verschaffen.

NACHTEILE INVESTIEREN in Hedge-Fonds:

 Nicht für jeden:  Großes Investment und größere Gewinne- das klingt vielleicht sehr interessant für Sie. Bei genauerem Hinsehen werden Sie jedoch feststellen, dass dies nicht für jeden gilt. Ja, der Hedgefonds ist etwas für den „größeren Fisch“. Grundgedanke des Hedgefonds ist es, größere Investoren einzubringen. Leute, deren Ziel ein kleines Investment ist, sind bei dieser Art von Anlagelösung nicht willkommen.

 Große Verwaltungsgebühren:  Die Kosten für eine Anlage in Hedgefonds sind sehr hoch, weshalb nicht jeder diese Anlagelösung für sein Geld wählen kann.

5.     Investieren Sie Ihr Kapital in Anleihen (Obligationen):

Investment in Bonds

Obligationen, Anleihen (oder auch Bonds genannt) sind bis heute eine der bevorzugten Arten von Anlagelösung für Investoren. Verschiedenen Branchen sowie Staatliche Einrichtungen erstellen Anleihen, um Geld zu sammeln von den Investoren, die sie kaufen. Es gibt verschiedene Arten von Anleihen, die ein Investor erwerben kann.  Manche Anleihen bieten den Investoren regelmäßige Zinsen, während andere  eine Kapitalrückzahlung inclusive Zinsen versprechen bei Fälligkeit der Anleihen. Es liegt ganz beim Investor, in  welche Art von Anleihe er investieren möchte. Ein Investment in Anleihen macht in vielen Fällen keinen Sinn mehr, da es negative Zinsen gibt oder die Anleihen ein hohes Ausfallrisiko tragen.

VORTEILE VON INVESTITIONEN IN ANLEIHEN:

Leicht zu kaufen:   Die Anleihen sind die einfachste Art, um Geld zu investieren. Erstens sind sie einfach erhältlich. Der Investor muss sich nicht durch eine Menge Schwierigkeiten kämpfen, um seine gewünschten Anleihen zu bekommen, sei es von einem Unternehmen oder von einer staatlichen Einrichtung seines Landes. Entscheidet man sich für Unternehmensanleihen, dann verpflichtet man sich zu den monatlichen Zuwendungen gemäß den Grundsätzen des Unternehmens. Es gibt einige Staatsanleihen, die mehr oder weniger auf ähnliche Art arbeiten; die meisten versprechen jedoch eine Kapitalrückzahlung bei Fälligkeit der Anleihen.

No Extra Fee:   Zweitens können die Anleihen direkt vom Börsenmakler gekauft werden, das heißt, man kann in bar bezahlen. Der direkte Kauf beim Börsenmakler ist der beste Weg, um Extrakosten oder unerwünschte versteckte Gebühren zu vermeiden.

Investitions Geeignet für jede Altersgruppe:   Die Anlage in Anleihen wird weitgehend als beste Sache bezeichnet für Leute, die aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden sind und es sich auf keinen Fall leisten können, ihre Ersparnisse zu verlieren. Anleihen ermöglichen ihnen, ihr Geld sicher zu verwahren. Wenn Sie ein junger Investor sind und langfristige Gewinne suchen, dann passen die Fälligkeits-Anleihen eventuell als beste Option zu Ihnen.

NACHTEILE die Anlage in Anleihen:

 Höchst Volantil:  Die Anleihen haben nicht alle Pluspunkte, die man ihnen zuschreibt. Obwohl sie sehr gefragt sind, gibt es einige Minuspunkte, die auch Teil der Anleihen sind. Die Preise der Anleihen schwanken ständig. Gewöhnlich steigen die Preise der Anleihen beim Fallen der Zinssätze und umgekehrt. Die Unternehmensanleihen schwanken am meisten und beinhalten das meiste Risiko.

 Negative absolute Rendite: Das eigentliche Problem bei Anleihen und Obligationen ist, dass diese im Laufe der Zeit an Wert verlieren und man sein Geld mit dieser Investition auf die Dauer vernichtet.  Die meisten der (Staats) Anleihen werden mit Negativzinsen gehandelt. Wenn man in eine Staatsanleihe eines Emittenten mit hoher Bonität investieren möchte, muss man Wertverluste akzeptieren. Z.B. beim Kauf einer Anleihe für 100 CHF mit einem Negativzins von 0,2% erhält man 99,8 CHF zurück, und durch die Inflation von 1% beträgt die tatsächliche Kaufkraft des Geldes nach einem Jahr 98,8 CHF. Das heißt, man kann sicher sein, dass man Geld verliert, wenn man in risikoarme Anleihen investiert. Wenn man in risikoreiche (oder so-genannte Junk-Bonds) investiert, kann man 5% oder mehr Zinsen bekommen, aber man muss ein hohes Risiko durch diese Anleihen von kleineren Unternehmen akzeptieren. Wissenschaftliche Forschungen haben gezeigt, dass Aktien und Dividendenzahlungen derzeit ein besseres Rendite-Risiko-Profil bieten als Junk-Bonds.

6.         Investieren Sie Ihr Kapital in Immobilien:

Invest your capital in Real estate

Sie möchten Ihre Ersparnisse also für etwas Nützliches verwenden und haben beschlossen, sie zu investieren. Unter allen Anlagelösungen schien Ihnen der Kauf einer Immobilie die klügste Option. Investieren in eine Immobilie – das haben die Menschen schon immer getan. Gewöhnlich kaufen sie ein Haus oder eine Wohnung und vermieten es/sie, was ihnen ein regelmäßiges Einkommen ermöglicht. Das Thema Immoblien ist (ähnlich wie das Thema Gold) sehr emotionsgeladen. Der eine Immobilienbesitzer liebt es wenn seine Mieter am Wochenende um 22 Uhr nachts anrufen und sich über einen tropfenden Wasserhahn beschweren, weil er dann noch einmal ein nettes Gespräch führen kann. Der andere Immobilienbesitzer möchte lieber seine Ruhe haben. Ältere oder günstig erworbene Immobilien (z.B. auf Zwangsversteigerungen) können hohe Rentie einbringen, beinhalten aber auch oft viel Arbeit.

VORTEILE VON INVESTITIONEN IN IMMOBILIEN:

Schutz und Sicherheit für Zukunft:   Aus vielen Gründen wird die Immobilie als eine der besten Anlagelösungen der alten Schule betrachtet. Der Kauf eines Hauses ist eine Methode, um Sicherheit für Ihr Geld und Ihre Zukunft zu schaffen. Die Leute denken an langfristige Gewinne, d.h. während der Phase ihrer Lebensmitte bietet ihnen das Haus Unterstützung durch die Mieteinnahme, und im Alter können sie sogar darin leben. Ein Haus verschwindet nicht einfach, man kann es anfassen und es bietet Sicherheit dadurch.

Erzeugt Geld bzw. Rendite oder Wohnwert:  Viele Menschen kaufen ein Haus und vermieten das Untergeschoss. Das ist die klügste Art, Geld an seinem Haus zu verdienen, während man darin wohnt. Der Kauf von Immobilien gibt ein Gefühl der Sicherheit, denn die Preise schwanken nicht wie bei anderen Anlagelösungen. Man kann sein Eigentum verkaufen, sobald man in etwas Größeres investieren möchte. Anstatt ein Haus zu kaufen, ziehen die größeren Investoren Gewerbeimmobilien vor, die sie später vermieten können. Die Vermietung einer Gewerbeimmobilie bringt meist mehr als die Wohnimmobilie.

Steuervorteile:  Eine Haus oder eine Immoblilie kann Steuervorteile bieten. In vielen Ländern ist der Gewinn aus einer Immobilie nach 10 oder 15 Jahren steuerfrei. 

✔ Selbst anfassen oder arbeiten:  Bei einer Immobilie kann man viel selbst arbeiten und durch eingenarbeit Mehrwert erzeugen. 

NACHTEILE Investitionen in Immobilien:

 Hohe Wartungskosten:  Eine Immobilie kaufen und sie vermieten, das mag sich extrem einfach anhören. Doch auf längere Sicht gesehen ist es nicht so einfach, wie es scheint. Sie haben ein Haus gekauft mit dem Ziel, es zu vermieten. Doch haben Sie an die Instandhaltung des Hauses gedacht? Ja, für die Instandhaltung des Hauses ist der Hausbesitzer zuständig, nicht der Mieter. Die Instandhaltungs-kosten eines Hauses sind sehr hoch. Manchmal bezahlt man viel mehr als das, was man tatsächlich an diesem Haus verdient.

 Hohe Steuern:   Die Besteuerung ist auch einer der wichtigen Punkte, den man nicht vergessen darf. Beim An- oder Verkauf können 10% oder mehr an Steuern anfallen. Wenn man sich für die Gewerbeimmobilie entscheidet, muss man daran denken, dass die Steuern für Gewerbeimmobilien hoch sind im Vergleich zu Wohnimmobilien.

 Weniger Liquidität:   Außerdem ist der Verkauf von Immobilien eine ziemlich schwierige Sache. Meistens ist es äußerst schwierig, den Käufer zu finden, der bereit ist, den von Ihnen verlangten Preis zu zahlen. Die Einschaltung von Immobilienmaklern verpflichtet zur Zahlung einer Kommission. Und wenn auch die Preise von Immobilien gewöhnlich stabil sind, ist es eine Tatsache ist, dass es gewöhnlich keinen Käufer gibt.

 Risiken in Verbindung mit der Immobilie:  Unter Risikogesichtspunkten bedeutet der Kauf eines Hauses, dass man einen Großteil seines Geldes in einen einzigen Punkt steckt (den Ort, an dem sich das Haus befindet) und über viele Dinge hat man keine Kontrolle. Zum Beispiel, wenn große Fabriken in einem Gebiet schließen, ziehen die Leute eventuell weg und es wird schwieriger werden, sein Haus zu vermieten. Spezielle Gefahren wie Hochwasser oder das Wetterrisiko können Ihr Investment zerstören, es ist möglich, dass Sie Ihr Geld nicht bekommen...

 Niedrig Durchschnittlich Kehrt zurück:   Vergleichen Sie die Durchschnittsrendite eines Hauses von 4-5% mit der durchschnittlichen Aktienmarktrendite von 7-8% und Sie werden feststellen, dass das Investment in einen langfristigen Aktienmarkt sicher die bessere Lösung ist.

7.     Unsere Empfehlung: Investieren Sie Ihr Kapital in ein passives Investment-Portfolio:

Passive investment portfolio

Der Grund des Heiligen Gral für jede Art von Investment ist, genügend Gewinn daraus zu erzielen. Viele Investoren verstehen diesen Grund falsch und konzentrieren sich auf kurzfristige Gewinne. Ein kluger Investor wird sein Hauptaugenmerk jedoch immer auf langfristige Vorteile richten. Aus diesem Grund ist heute, in der modernen Welt, dass "passive Investment" als beste Anlagenlösung bekannt. Passives Investment konzentriert sich nicht nur auf kurzfristige, sondern auch auf die langfristigen Gewinne. Das passive Investment maximiert die Renditen grundlegend über lange Zeiträume, es ist eines der wenigen Konzepte, die wissenschaftlich fundiert eine hohe Rendite erzielen. Es zielt darauf ab, alle Arten von Extragebühren zu verhindern, die bei anderen Anlagelösungen entstehen. Wer Geld in passiven Investments anlegt, sollte wissen, dass hier keine schnellen Gewinne möglich sind. Beim passiven Investment kann die Investition allerdings über Jahre hinweg Verluste erleiden, der passive Investor muss in der Lage sein diese langen Verlustphasen zu ertragen.

VORTEILE DER PASSIVE INVESTITION:

Diversifikation: Das klassische passive Investment Portfolio wird so diversifiziert, dass es ein besseres Risiko zu Rendite Verhältniss aufweist als alle vergleichbaren Anlagen. Durch die Mischung von Obligationen (Anleihen) und Aktien wird so ein Portfolio entwickelt, das die Risikobereitschaft des Investors perfekt wiederspiegelt (näheres dazu hier).

Niedrige Kosten:  Einer der Hauptgründe, warum Leute das passive Investment vorziehen, sind die niedrigen Kosten, Gebühren und Anteile. Passives Investment ist die einfache Reproduzierung des Leistungsindex, den sie tatsächlich verfolgen. Die Fluktuation ist niedrig, so dass geringere Transaktionskosten anfallen und die Managementkosten ebenfalls minimal sind.

Transparenz - Schlüssel zu besseren Entscheidungen:  Transparenz ist ebenfalls ein wichtiger Vorteil, den kaum jemand ignorieren kann. Das passive Investment lässt den Investor wissen, welche Gelder tatsächlich über den ganzen Zeitraum verwaltet werden. Durch die Transparenz wird das passive Investment als gut vorhersehbar angesehen. Die Vorhersehbarkeit ermöglicht den Investoren, bessere Entscheidungen zu treffen, was ihnen auf lange Sicht zu Gewinnen verhilft, denn langfristige Vorteile sind das, was ein passives Investment letztendlich ausmacht.

Zusätzlich werden passive Investments normalerweise in sogenannten segregated Accounts auf den Namen und die Rechnung des Investors geführt, dadurch entsteht totale Transparenz.

Egal, ob Sie Geld in der Schweiz anlegen möchten, Geld mit hoher Rendite investieren wollen, Geld in Firmen investieren und vermehren wollen oder überlegen in Immobilien zu investieren; ein passives Investmentportfolio mit Ways2Wealth können Sie einfach überall handeln und es ist die völlig kostenlose Möglichkeit Geld zu investieren. 

Versuchen Sie es einfach, es dauert nur 2 Minuten und ist vollkommen kostenlos.

   

   FAQ (Häufige Fragen)

Bei Ways2Wealth ist die beste Antwort, die wir wissen. Ways2Wealth empfiehlt Ihnen ein Portfolio aus Aktien und Anleihen entsprechend Ihrem Risiko Profil. Ways2Wealth Portfolios erbringen historisch betrachtet eine höhere Rendite bei geringerem Risiko.

Viele ehemals sinnvolle Geldanlagen werden in der Zukunft keine positive Rendite mehr erwirtschaften. Dazu gehören wahrscheinlich Sparbuch, Lebensversicherungen, Bausparverträge, Kapitalrenten und sogar Anleihen. Eine sinnvolle Geldanlage braucht Substanz, Diversifikation und zumindest die Aussicht auf eine positive Rendite. Gestalten Sie sich ein kostenloses Ways2Wealth Portfolio und lesen unsere wissenschaftlichen Artikel auf dieser Seite um tiefere Einblicke zu erfahren.

Es ist sinnvoll nach Tests zu Geldanlage von Stiftung Warentest zu suchen, da Stiftung Warentest oftmals gute und objektive Ratschläge über die Tests erteilen kann. Ein Test kann allerdings immer nur zu einem Produkt oder einer Produktkategorie stattfinden und ist somit in seiner Aussagekraft auf den Testgegenstand beschränkt. Unser Konzept ist neu, lesen Sie auf unserer Seite zu unserem Angebot und gestalten sich ein Portfolio. Auf Grundlage einer historisch basierten Projektion wird das Ways2Wealth Konzept der Geldanlage andere Konzepte in Bezug auf Rendite und geringerem Risiko schlagen.

Bisher hat sich an den Aktienmärkten keine eindeutige Richtung gezeigt und Verluste sind möglich. Dennoch gibt es keine Alternative zu Aktien in 2016.

Eine Geldanlage muss auch immer zum Investor passen. Aspekte wie Dauer der Geldanlage, Renditeerwartung und Risiko sind wichtig. Diese Angaben werden bei unserem Portfolioprozess berücksichtigt. Entwerfen Sie ein kostenloses Portfolio mit Ways2Wealth und Sie kommen der besten Geldanlage nahe.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass am sinnvollsten ist sein Geld in Unternehmen anzulegen, weil Unternehmen Werte erwirtschaften und eine Dividende zahlen. Dies ist insbesondere bei einer sehr langfristigen Betrachtung richtig. Sachinvestitionen, die keine Rendite erwirtschaften (wie Gold), behalten zwar Ihren Wert und bieten Schutz vor Inflation, sind aber bei längerfristiger Betrachtung der Aktienkategorie unterlegen.

Achten Sie auf ein diversifiziertes Portfolio mit Substanzwerten, das über einen längeren Zeitraum gehalten werden sollte. Entwerfen Sie Ihr Portfolio mit Ways2Wealth und Sie erhalten ein Portfolio, das sich nach unserem besten Wissen lohnt.

Problematisch ist es, wenn Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt auf das angelegte Geld zurückgreifen müssen und Ihre Anlage sich vielleicht in einem Verlust befindet. Je länger Sie Geld anlegen können desto höher kann die Rendite sein. Bei einem längerfristigen Anlagehorizont können auch Risiken in Kauf genommen und eine höhere Rendite erzielt werden.

Eine breite Mischung von Substanzwerten ist die sinnvollste Geldanlage. Substanzwerte sind Werte, die einen inneren Wert haben, der vermutlich nicht verloren geht. Zu Substanzwerten können Aktien, Anleihen aber auch Gold oder Rohstoffe und eine selbstgenutzte Immobilie gehören.

Geldanlagen sollten nicht auf Tages oder Stunden Basis getroffen werden. Geldanlagen über Monate oder Jahre hinweg machen am meisten Sinn.

Eine Geldanlage sollte einen längerfristigen Zeithorizont haben. Legen Sie Geld an, das Sie in den nächsten Monaten nicht brauchen. Eine diversifizierte Geldanlage in verschiedene Aktien, Anleihen und ETF macht ab 20 000 CHF Sinn.

Bei einer Geldanlage für Baby oder Kinder haben Sie den Vorteil, dass diese Geldanlage langfristig ist und vermutlich erst in vielen Jahren liquidiert werden soll. Für eine langfristige Geldanlage eignen sich Aktien besonders gut. Wir empfehlen Ihnen ein Portfolio im oberen Risikobereich, das heißt mit höherem Aktienanteil, bei uns zu entwerfen.

Die Eurokrise wurde durch Überschuldung ausgelöst. Die Auswirkungen der Eurokrise ist eine Erhöhung der Geldmenge, niedrige (oder negative) Zinsen sowie diverser Ankaufprogramme von notleidenden Krediten. Durch die Europaweit hohen Staatschulden werden die Regierungen auch in der Zukunft dazu gezwungen sein die Zinsen extrem niedrig zu belassen und zusätzliches Geld zu "drucken". Eine Anlage in Aktien ist eine geeignete Lösung und einer Anlage in Anleihen oder Festgeld vorzuziehen.

Bei einem Hauskauf benötigen Sie Geld zu einem speziellen Zeitpunkt. Es eignet sich dafür nur Festgeld oder andere Anlageformen, bei denen Sie den Betrag zu einem festen Termin wiederbekommen. Auch sollten Sie Anlageformen mit Kursrisiko, wie Beispielsweise Aktien, Gold oder Anleihen, vermeiden.

Wenn es nur um die tägliche Verfügbarkeit geht können Sie Aktien kaufen. Sie haben dann allerdings das Risiko, dass der Preis fallen kann und Sie mit Verlust wieder verkaufen müssen. Tagesgeld bietet nahezu keine Zinsen mehr. Da derzeit die Zinsen und die Inflation nahe bei null ist können Sie das Geld auch einfach auf Ihrem Girokonto liegen lassen oder es für 0,1% Zinsen als Tagesgeld anlegen.

Eigentlich sind die Zinsen bei null, manche Banken bieten allerdings noch aus Werbegründen geringe Zinsen. Falls es Ihnen nur um die monatliche Zahlung geht können Sie Unternehmensanleihen mit monatlicher Couponzahlung kaufen. Diese Anleihen können zwar im Kurswert schwanken, werden aber normalerweise am Laufzeitende zu 100% zurückbezahlt.

Es ist wichtig die richtige Kategorie zu finden, lesen Sie unter https://www.ways2wealth.ch/investition/PostId/236/7-kapitalanlagen-um-ihr-geld-zu-investieren

Für einen Festgeld Vergleich kann www.tagesgeldvergleich.net geeignet sein.

Ways2Wealth stellt ein Portfolio basierend auf Aktien und ETF für Sie zusammen. Dieses Portfolio entspricht einem persönlichen Risikoprofil, das basierend auf Ihren Antworten zu Fragen ermittelt wird. Unsere Empfehlung ist es ein kostenloses Portfolio mit Ways2Wealth zusammenzustellen.

Aus heutiger Sicht betrachtet zeigt sich, dass viele staatliche Anlageprogramme (wie Riesterrente) übermäßig hohen Provisionen für die Anbieter beinhalten. Sie haben die Möglichkeit sich ein eigenen Programm mit dem Ways2Wealth Instrumentarium zusammenzustellen und somit direkt und ohne Provisionen in Aktien zu investieren.

Ein Ausgabeaufschlag muss nur entrichtet werden, wenn Sie den Fond direkt von der Fondgesellschaft oder über einen Anlagevermittler (Bank oder Versicherungsvermittler) beziehen. Der Ausgabeaufschlag dient normalerweise dazu dem Vermittler eine Provision zu bezahlen. Wenn Sie den Fond direkt über die Börse kaufen bekommen Sie den Fond ohne Ausgabeaufschlag. Probieren Sie es aus, indem Sie die ISIN oder WKN Nummer direkt bei Yahoo Finance oder einem Broker eingeben. Falls bei Ihrem Angebot vom Vermittler keine ISIN Nummer enthalten ist (Vermittler versuchen die Nummer geheim zu halten), dann schauen Sie auf der Internetseite des Anbieters nach diesem Fond und seiner ISIN oder WKN Nummer.

Sie sollten Ihre Geldanlagen korrekt versteuern. Bei der Geldanlage Schweiz gibt es eine Bundesweite Stempelsteuer für Aktien  (meist in der Brokergebühr enthalten) und eventuell eine kantonale Steuer sowie die Anrechnung von Dividenden und Kursgewinnen auf das Einkommen. In Deutschland eine Abgeltungssteuer von 25% + 5,5% Solidaritätszuschlag, der normalerweise direkt von den Gewinnen von dem Broker oder Bank abgezogen wird.

Vermutlich werden Sie das Geld von einem Hausverkauf für länger anlegen wollen. Dafür eignet sich das Ways2Wealth Instrument auf dieser Seite, mit dem Sie sich ein kostenloses Portfolio zusammenstellen können.

Gratulation. Vermutlich werden Sie das Geld von einem Lottogewinn für länger anlegen wollen. Dafür eignet sich das Ways2Wealth Instrument auf dieser Seite, mit dem Sie sich ein kostenloses Portfolio zusammenstellen können.

Es macht Sinn, dass Sie sich physisch Gold kaufen und bei sich zuhause verstecken. Gold können Sie bei einer Bank oder einem der zahlreichen Goldshops kaufen. Bei größeren Mengen Gold können Sie ein Schließfach bei einer Bank leihen. Alternativ können Sie auch einen Gold ETF (WKN Nummer: GLD) kaufen. Sie sollten bedenken, dass Gold zwar seinen Wert behält aber keine Dividende wie Aktien zahlen kann. Nur ein kleiner Teil Ihres Geldes sollte in Gold investiert werden.

Entwerfen Sie sich ein Portfolio mit Ways2Wealth und legen das Geld entsprechend an.

Entwerfen Sie sich ein Portfolio mit Ways2Wealth und legen das Geld entsprechend an.

Es kommt weniger darauf an, wie Sie das Geld bekommen haben als vielmehr, wann Sie es noch einmal brauchen. Wenn Sie es "eigentlich nicht brauchen" sollten Sie es in Aktien gemäß unseren Empfehlungen anlegen, weil historisch gesehen damit die beste Rendite zu erwarten ist. Wenn Sie es demnächst noch brauchen können Sie es wegen den geringen Zinsen auch einfach auf dem Girokonto liegen lassen.

Am besten in Aktien, lesen Sie dazu unseren Artikel zur langfristigen Entwicklung von verschiedenen Werten.

Wegen der hochwertigen Vermögensverwalter ist die Schweiz ist nach wie vor das Land zur Geldanlage. Machen Sie einen Termin bei einem Vermögensverwalter Ihrer Wahl, das Geld können Sie einfach überweisen. Wenn Sie die Erträge normal in Deutschland versteuern ist es auch völlig normal und legal.

Inflation bedeutet, dass das Geld weniger wert wird und Sachwerte im Wert steigen. Man sollte kein Bargeld halten und eventuell sogar durch solide Sachwerte gedeckte Schulden aufnehmen (Beispielsweise ein Haus finanzieren). Bei Inflation sollte man Geld in Sachwerte anlegen. Das sind z.B. ein Haus, ein Grundstück, ein Oldtimer, Gold aber auch Aktien.

Deflation bedeutet, dass das Geld mehr wert wird und die Sachwerte im Preis sinken. Deflation gibt es Beispielsweise in Japan. Bei Deflation kann man Bargeld halten und Sachwerte verkaufen. Gold verliert normalerweise schnell an Wert bei zu erwartender Deflation. Längerfristige Deflation ist unwahrscheinlich, da die Notenbanken einfach die Geldmenge unbegrenzt vermehren. Die Vermehrung der Geldmenge geht normalerweise mit Vermögensblasen bei Sachinvestitionen und der Vorwegnahme von zukünftigen Investitionen im Jetzt einher.

Tagesgeld Festgeld ist für kurzfristige Geldanlage und bringt wenig Zinsen, für längerfristige Anlagen ist es nicht geeignet.

Tagesgeld Vergleiche sind oft irreführend. Die besten Angebote gibt es in dubiosen EU Staaten, die Gefahr des Verlustes ist zu gross. Wenn Sie Tagesgeld vergleichen beschränken Sie den Tagesgeld Festgeld Vergleich auf die üblichen Kern EU Länder wie Deutschland, Frankreich, Luxemburg und wenige weitere.

Schweizer Banken setzten aus unserer Sicht noch immer hohe Qualitätsstandards (aber wir sind auch ein Schweizer Blog und deswegen voreingenommen).


 




Comments are closed.
Showing 1 Comment
Avatar  Karl-Heinz Smola 10 months ago

Ein guter Artikel und eine gute Auswahl. Aus meiner Sicht sollte noch Chart bzw. financials Chartanalyse, Stock Markets Investments, Forex, Anlagen in Währungen wie Eur Usd, Futures und andere Markets Investments aber auch außergewöhnliche Investments wie Crowdinvestings hin zufügen.



Geld langfristig mit der Ways2Wealth Diversifikationsstrategie anlegen. Basierend auf ETF Fonds ein Portfolio erstellen und auch ohne klassische Vermögensberatung oder Aktienfonds einen Vermögensaufbau und professionelles Asset Management betreiben.

Wie man ein diversifiziertes Online-Finanz-Portfolio erstellt